Google Nexus S

Seit Februar 2011 in Deutschland erhältlich

Googles erster Ausflug im Bereich der Smartphones war das Nexus One, welches im Jahr 2008 auf den Markt kam. Mit dem Nexus S wird der Nachfolger nun demnächst auch zu uns kommen. Verbesserungen im Detail sollen dafür sorgen, dass das Android Handy ein Verkaufserfolg wird.

Die Referenz bei Android Smartphones 2011

Das von Samsung produzierte Nexus S bietet Maße von 123,9 × 63 × 10,88 Millimeter (Höhe × Breite × Tiefe) und ein Gewicht von schlanken 129 Gramm, womit es sich im sehr guten Mittelfeld platziert. Das Display des bislang nur in Schwarz erhältlichen Smartphones bietet eine Diagonale von vier Zoll und stellt Inhalte mit einer Auflösung von 480 × 800 Pixeln dar. Die Bedienung erfolgt durch einen kapazitiven Touchscreen mit 4 kapazitiven Tasten.

Google Nexus S

Das geschwungene Super-AMOLED-Display mit Glas-Überzug sieht darüber hinaus sehr edel aus und schützt den eigentlichen Touchscreen vor Kratzern. Außerdem wird auch hier kapazitiv gearbeitet, Multitouch ist also kein Problem.

Mit Android 2.3 Gingerbread Software

Auf dem Google-eigenen Android Smartphone kommt natürlich kein anderes Betriebssystem als Android aus dem eigenen Hause zum Einsatz. Die Gingerbread-Neuheit: Voip-Software für Internet- telefonie nach Sip-Protokoll, macht das Android Handy zum Schnurlos-Voip-Telefon. Android 2.3 Gingerbread sorgt zusammen mit weiteren Diensten wie Google Earth, Google Maps und vielen weiteren Google-Anwendungen für eine umfangreiche Softwarebibliothek, die per Android Marketplace noch beliebig erweitert werden kann.

  • Handygröße: 123,9 × 63 × 10,88 mm
  • Gewicht des Handys: 129 Gramm (mit Akku)
  • Displaygröße: 10,1 cm ø - 4,0 Zoll
  • Display Auflösung: 800 × 480 Pixel
  • Kameraauflösung: 5 Megapixel
  • Videoauflösung: 720 × 480 Pixel
  • Interner Speicher: 16 Gigabyte gut
  • Ext. Speicher: Nein schlecht
  • Arbeitsspeicher: 512 MB RAM
  • Prozessor (CPU): 1 GHz Cortex-A8 (Hummingbird)
  • Akkuleistung: 1500 mAh gut
  • Betriebssystem: Android 2.3 Gingerbread gut
  • Standby Zeit (lt. Hersteller): bis zu 427 h
  • Sprechzeit (lt. Hersteller): 6,7 bis 14 h
  • Release Date: Februar 2011
  • Hersteller-Preis: 470,00 € bis 620,00 € ohne Vertrag
  • Unsere Meinung: 2 sterne

Innovativ war man beim NFC-Sensor für die „Near Field Communication“. Dabei handelt es sich um einen Standard zum kontaktlosen Datenaustausch über kurze Distanzen um bargeldlose Zahlungen tätigen zu können. Das Handy-Ticket via NFC wird beispielsweise schon vom Rhein-Main-Verkehrs- verbund angeboten.

Die integrierte 5-Megapixel-Kamera kann Bilder mit einer Auflösung von bis zu 2.560 × 1.920 Pixeln aufnehmen. Videos hingegen werden mit 720 × 480 Pixeln festgehalten. Auch hochwertige Videocodes wie H.264 werden unterstützt. Ansonsten sorgen die üblichen Komfortfunktionen wie Autofokus und Gesichtserkennung für hoffentlich gelungene Fotos. Musik kann per 3,5-Millimeter-Klinkelanschluss gehört werden, denn dort lassen sich alle gängigen Kopfhörermodelle anschließen.

Der Cortex A8 Prozessor mit einem Gigahertz Taktfrequenz sorgt für den nötigen Antrieb im Android Handy Nexus S. Alle Daten können per Micro-USB-Kabel auf das Handy transferiert werden. Dabei werden alle Fotos, Videos oder Musik im 16 Gigabyte großen internen Speicher aufgehoben. Diese Daten können beispielsweise auch aus dem Internet kommen, welches per HSDPA (7,2 Mbit/s) und HSUPA (5,76 Mbit/s) angewählt werden kann. Alternativ ist auch der Zugang per WLAN möglich. Der Akku stellt eine Laufzeit von fast 18 Tagen im Standby-Betrieb und etwa sechseinhalb Stunden reine Gesprächszeit zur Verfügung.

Handypreis

In den USA und in Großbritannien ist das Google Nexus S für unter 500 EUR erhältlich. Der Verkaufsstart des Android Handys, fand in Deutschland im Februar 2011 statt.