Betriebssystem: Sony Ericsson UX

Das Betriebssystem Sony Ericsson UX bietet den Nutzern eine aufwendig gestaltete Oberfläche. Die Symbole bewegen sich und zeigen nette Animationen. Beim Betriebssystem Sony Ericsson UX wurde aber nicht nur die Grafik äußerst aufwendig konzipiert. Auch das System selbst ist sehr umfangreich und integriert die verschiedensten Dienste. Im Betriebssystem werden die diversen Applikationen in zwei Kategorien zusammengefasst. Sämtliche Kommunikationsanwendungen wie Facebook, E-Mails, SMS oder auch Twitter können Sie gebündelt unter Timescape finden. Auf alle gespeicherten Videos, Fotos und Musiktitel bekommen Sie den Zugriff unter Mediascape. Sony hat im Betriebssystem UX eine weitere Dienstleistung für seine Kunden integriert. Zu einer bereits getroffenen Auswahl schlägt die Oberfläche weitere passende Daten vor. Es können zum Beispiel weitere Songs des Interpreten angezeigt werden. Mit dem Betriebssystem Sony Ericsson UX verbucht der Anbieter für die Kunden zahlreiche Neuerungen und Features. Neue Spiele im 3-D-Format und Videoaufnahmen in HD lassen die Nachfrage boomen und steigern die Verkaufszahlen. Sony Ericsson Mediascape und Timescape helfen Ihnen, vernetzte Medieninhalte und Kommunikation einfach zu organisieren.

Mediascape: Ihre gesamten Mediadaten befinden sich an einem Ort und werden zusammen auf der Oberfläche zusammengestellt. Automatisch werden die Songs des gewünschten Interpreten oder die gespeicherten Videos und Fotos vom System gefunden.

Timescape: Sie können die gesamte Kommunikation mit einer Person an einem Ort sammeln und in einer Ansicht zusammenfassen. Als gestapelte Karteikarten werden alle Nachrichten, E-Mails, Twitterupdates oder SMS und Facebook in Reihenfolge chronologisch aufgezeigt.

Ein weiteres Plus des Betriebssystems Sony Ericsson UX ist die Filterfunktion. Sie können ein bestimmtes Foto, Video oder einen Song aus der Gesamtansicht direkt filtern. Mit der kleinen Schiebeleiste und den Icons in 3D für Musik, Fotos und Nachrichten ist das ganz einfach. Jetzt nur ein Klick weiter und Sie gelangen zur Oberfläche, welche die gesamte Kommunikation mit der Person aufzeigt, von der die Mitteilung stammt. Die Oberfläche Ericsson UX von Sony geht noch einen Schritt weiter. Sie finden hier sogar die Kontaktdaten und die Fotos.

Hat Ihr Kommunikationspartner seine Adressdaten hinterlegt, können Sie die Straße sogar auf Google Maps ansehen. Weil mit Mediascape und Timescape verschiedene Informationsebenen miteinander verknüpft werden, sind die Anwendungsbereiche sehr komplex. Sony Ericsson ist diese Integration im Betriebssystem gelungen. Die virtuelle Tastatur bietet den Anwendern einen maximalen Komfort. Die Buchstaben sind im Querformat riesig und im Hochformat können Sie bequem schreiben. Die integrierte Wortvervollständigung lernt schnell und beschleunigt die Eingabe.

Die Zielgruppen von Sony Ericsson UX

Das Betriebssystem kann jeden überzeugen, der ein optimales Benutzererlebnis auf seinem Handy sucht. Die intuitive Bedienoberfläche ist für den Daumen ausgelegt.

sony ericsson ux

Die vier individuell konfigurierbaren grafischen Hilfsprogramme (Widgets) in den Ecken des Monitors ersparen das lange Navigieren durch die zahlreichen Menüpunkte und beschleunigen merklich die Bedienung. Mit dem Betriebssystem Sony Ericsson UX ist Sony eine bemerkenswerte Innovation des Systems Android OS gelungen. Die Gewinner sind die Kunden. Sie können die optimalen Erfahrungen des führenden Herstellers im Kommunikationsentertainment nutzen und dank des überzeugenden Betriebssystems eine gelungene Verbindung von Unterhaltung und Kommunikation in Anspruch nehmen.